Tipps für Gründer Verpflegungspauschale und Fahrtkosten

26. September 2016 von JK
Verpflegungspauschale und Fahrtkosten

© Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Wer als Angestellter auf Reisen geschickt wird, kann die dafür entstandenen Kosten bei seinem Arbeitgeber geltend machen. Bei Existenzgründern und Selbstständigen sieht das etwas anders aus. Aber auch sie können die Kosten geltend machen, nämlich als Betriebsausgaben. Das Finanzamt macht dabei in Form der Verpflegungspauschale und der Fahrtkosten ganz genaue Vorschriften, an die sicher Gründer und Selbstständige halten sollten. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Sicherheiten bei der Existenzgründung

19. September 2016 von JK
Über Sicherheiten werden Kredite und Darlehen bei der Bank abgesichert.

© www.helenesouza.com / pixelio.de

Existenzgründer, die auf Fremdkapital bei der Gründung angewiesen sind, wenden sich in der Regel an ein Kreditinstitut (Bank, Sparkasse). Von dort erhalten sie das gewünschte Kapital meist aber erst, wenn die Bank sicher ist, dass sie das geliehene Kapital auch zurückbekommt. Daher verlangen Kreditinstitute regelmäßig Sicherheiten. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Experten sprechen (V): Joachim Kröner, HWK Wiesbaden

14. September 2016 von Anke Beck

Joachim KroenerBoB-Blog: Was sind Ihre Aufgaben bei der Handwerkskammer Wiesbaden?
Joachim Kröner: Gemeinsam mit meinen Mitarbeitern stehe ich unseren fast 26.000 Mitgliedsbetrieben für alle betriebswirtschaftlichen Fragen, von der Existenzgründung bis hin zur Betriebsübergabe, zur Verfügung. Diese Beratungsleistung ist für unsere Mitgliedsbetriebe kostenlos.

BoB-Blog: In welchen Bereichen arbeiten Sie mit der BB-H zusammen?
Joachim Kröner: Als HWK-Berater berate ich Existenzgründer und Handwerksbetriebe bei ihren Investitionsvorhaben. Dabei ist die Finanzierung dieser Vorhaben häufig ein Schwierigkeitsfaktor aufgrund fehlender bankmäßiger Sicherheiten. Diese fehlenden Sicherheiten können durch die Gewährung einer Ausfallbürgschaft durch die BB-H kompensiert werden. Tritt ein solcher Fall auf, schreiben wir eine fachliche Stellungnahme zum betrieblichen Vorhaben aus Sicht der Handwerkskammer, die der Bürgschaftsbank und dem Bürgschaftsausschuss als Entscheidungsgrundlage dient. Außerdem bin ich seit etwa 30 Jahren als Vertreter des Handwerks im Bürgschaftsausschuss der Bürgschaftsbank, sodass ich auch in dieser Funktion eine Schnittstelle zur BB-H habe. Als Ausschussmitglied und stellvertretender Vorsitzender nehme ich regelmäßig an den Bürgschaftsausschusssitzungen teil.

Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Interview | 0 Kommentare »

Pflicht zur Eintragung ins Handelsregister

12. September 2016 von JK
Das Handelsregister ist ein öffentliches und für jeden frei zugängliches Register am Amtsgericht.

© Gerd Altmann Shapes AllSilhouettes.com / pixelio.de

Es gibt Rechtsformen, die mit ihrer Gründung im Handelsregister eingetragen werden müssen. Zu den Eintragungspflichtigen zählen Kaufleute, die Offene Handelsgesellschaft (OHG) und Kapitalgesellschaften wie Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH), haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaften (UG (haftungsbeschränkt)) und Aktiengesellschaften (AG). Dabei handelt es sich um ein öffentliches und für jeden zugängliches Register. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Nebenberuflich in die Selbstständigkeit starten

5. September 2016 von JK
Nebenberuflich in die Selbstständigkeit starten ist eine interessante Alternative zur Vollerwerbsselbstständigkeit.

© Gerd Altmann Shapes AllSilhouettes.com / pixelio.de

Sehr viele Existenzgründer starten zunächst nebenberuflich in die Selbstständigkeit. Zum einen könne sie dadurch die Sicherheit aus der Festanstellung behalten und zum anderen langsam ihr Unternehmen aufbauen. Wer nebenberuflich in die Selbstständigkeit starten möchte, sollte jedoch einiges beachten wie beispielsweise Steuern, die Anmeldung bei den Behörden und – ganz wichtig – auch beim Arbeitgeber. Die nebenberufliche Selbstständigkeit ist für viele Gründer die beste Möglichkeit eine Geschäftsidee zu testen. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Patente, Marken und Co. beim DPMA

29. August 2016 von JK
Beim DPMA können Gründer und Selbstständige umfassende gewerbliche Schutzrechte anmelden.

© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) ist zuständig für die Anmeldung und Verwaltung von gewerblichen Schutzrechten in Deutschland. Der Hauptsitz befindet sich in München und ist für Existenzgründer, Selbstständige und Unternehmer der erste Anlaufpunkt, wenn es um die Anmeldung von Erfindungen, Marken, Gebrauchsmustern und Designs in Deutschland geht. Die Anmeldung beim DPMA allein reicht allerdings noch nicht für einen wirksamen gewerblichen Schutz aus. Um in den vollumfänglichen Genuss der Schutzrechte zu kommen, müssen bei der Anmeldung verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein. Darüber hinaus dürfen auch keine bestehenden Schutzrechte mit der Anmeldung verletzt werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Schutzrechte: wie Gründer ihre Ideen schützen können

22. August 2016 von JK
Es gibt eine Vielzahl gewerblicher Schutzrechte mit denen Gründer und Selbstständige ihre Ideen schützen können.

© Gerd Altmann Shapes AllSilhouettes.com / pixelio.de

Schutzrechte werden für viele Existenzgründer und Selbstständige nicht nur im Rahmen der Verwendung u. a. von Bildern zum Beispiel für ihre Werbung interessant, sondern auch dann, wenn es darum geht, die eigenen Produkte und Ideen vor Nachahmung zu schützen. Damit können Gründer, Selbstständige und Unternehmen langfristig ihren unternehmerischen Erfolg durch Wettbewerbsvorteile sichern. Im Rahmen der Schutzrechte gibt es daher eine Vielzahl von Möglichkeiten. Am bekanntesten ist sicherlich das Patent oder die Anmeldung einer Marke. Aber auch mit Gebrauchs- oder Geschmacksmustern können Gründer ihrer Geschäftsidee absichern. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Risikoabsicherung durch Berufsunfähigkeitsversicherung

15. August 2016 von JK
Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung kann man sich gegen den Erwerbsausfall infolge eine Berufsunfähigkeit absichern

© Benjamin Klack / pixelio.de

Existenzgründer und Selbstständige haben eine Vielzahl von Möglichkeiten, um sich gegen verschiedene – private wie berufliche – Risiken abzusichern. Die Absicherung gegen Risiken wie Arbeitsunfälle, Berufsunfähigkeit und Invalidität gehört sollten Gründer und Selbstständige keinesfalls vernachlässigen, da es hier ganz schnell um die Gefährdung der Existenz geht. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Experten sprechen (IV): Ulrich Lohrmann, WIBank

12. August 2016 von Anke Beck

BoB-BlogUlrich Lohrmann_DSC_3269_Hintergrund_web: Was sind Ihre Aufgaben bei der Förderberatung der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank)?

Ulrich Lohrmann: Wir nennen uns „Förderberatung Hessen“, und unser Name ist Programm: Wir beraten Gründer und Unternehmer zu allen Fördermöglichkeiten, die das Land, der Bund und die EU anbieten. Von den Instrumenten her betrachtet sind das Förderkredite, Bürgschaften, Beteiligungen und Zuschüsse. Da das Hessische Wirtschaftsministerium unsere Dienstleistung beauftragt, ist unsere Beratung unabhängig und kostenlos. Ich selbst bin Wirtschaftsförderer, so dass ich immer versuche, die Perspektive des Unternehmens einzunehmen: Wo drückt der Schuh? Oft fehlt es nicht nur am Geld, sondern an der Strategie oder am Vertrieb.

Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Interview | 0 Kommentare »

Welche Versicherung für welches Risiko

8. August 2016 von JK
Welche Versicherung braucht ein Gründer, um sich gegen welches Risiko abzusichern?

© Gerd Altmann Shapes AllSilhouettes.com / pixelio.de

Das unternehmerische Risiko ist für Existenzgründer und Selbstständige sicherlich die größte Herausforderung. Neben dem betrieblichen kommen noch die privaten Risiken hinzu. Gründer und Selbstständige können sich mit einer jeweils speziellen Versicherung gegen verschiedene Risiken absichern. Zu den wichtigsten Versicherungen zählen im privaten Bereich vor allem die Kranken- und die Berufsunfähigkeitsversicherung. Die Absicherung des unternehmerischen Risikos ist abhängig vom jeweiligen Geschäftsmodell. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

« Vorherige Einträge