Gründermarkt in Wiesbaden

15. November 2010 von JK

Am 26. Februar 2011 findet in Wiesbaden der 28. Forum KIEDRICH Gründermarkt statt. Auf dem Gründermarkt können Existenzgründer ihre Geschäftsidee und ihr Unternehmen präsentieren, ein großes Netzwerk kennen lernen und persönliche Kontakte knüpfen.

28. Forum KIEDERICH Gründermarkt

Das Forum KIEDERICH ist eine Initiative auf dem Gebiet zur Förderung von technologieorientierten Existenzgründern und Jungunternehmern. Das Forum KIEDERICH bringt seit 13 Jahren bundesweit Existenzgründer und Jungunternehmer aus dem Bereich innovativer Technologien mit insgesamt über 170 Mentoren, Business Angels und anderen Investoren zusammen. Diese stellen den Gründern ihr Know-how und ihre Verbindungen zur Verfügungen. Gegebenenfalls treten sie auch als Investoren gegenüber den Existenzgründern auf.

Auf den Gründermärkten, die regelmäßig Anfang und Mitte jeden Jahres stattfinden, haben auch in Wiesbaden am 26. Februar 2011 ca. 20 Gründer und Gründerteams die Möglichkeit, sich, ihre Geschäftsidee und ihr Unternehmen zu präsentieren und intensiv zu netzwerken. Die Gründermärkte sowie die Fachveranstaltungen und Workshops rund um die Gründermärkte herum sind kostenlos.

Anmeldung

Wer sich auf dem Gründermarkt am 26. Februar 2011 in Wiesbaden präsentieren möchte, muss sich bis zum 6. Januar 2011 beim Forum KIEDERICH über diesen Link bewerben. Bei der Bewerbung sollten die Gründer besonders auf eine schlüssige Darstellung ihrer Geschäftsidee achten und den Kundennutzen sowie Alleinstellungsmerkmale klar herausstellen. Außerdem sollten sich die Existenzgründer sich und ihr Team als kompetente Ansprechpartner präsentieren. Für die Investoren, die ebenfalls auf dem Gründermarkt vertreten sein werden, sind vor allem die Unternehmenszahlen respektive Kapitalbedarf und Erlöse des Unternehmens von besonderem Interesse.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Abgelegt in: Aktuelles

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten: Die Kommentar-Moderation ist eingeschaltet, deshalb könnte Ihr Beitrag etwas später veröffentlicht werden. Sie brauchen Ihren Kommentar nicht mehrmals abzugeben.