Erfolgreicher Jahresabschluss der Bürgschaftsbank Hessen

19. Juni 2017 von JK

Heute einmal etwas in eigener Sache: Die Bürgschaftsbank Hessen hat das Geschäftsjahr 2016 erfolgreich mit einem Rekord abgeschlossen. Insgesamt wurden durch die Bürgschaften und Garantie des Wiesbadener Instituts 146 Millionen Euro für Investitionen und Betriebsmittel ermöglicht sowie 3.034 Arbeitsplätze in Hessen neu geschaffen bzw. gesichert.

 

Gesellschafter genehmigen Rekordabschluss der Bürgschaftsbank Hessen

 

2016 war für die Bürgschaftsbank Hessen ein erfolgreiches Jahr. Durch die zahlreichen Angebote der Bürgschaftsbank Hessen konnten insgesamt 146 Millionen Euro für Investitionen und Betriebsmittel für die hessische Wirtschaft gesichert werden. Unternehmen und Selbstständige aus Hessen, die sich im Bundesland wirtschaftlich engagieren, stellt Bürgschaftsbank die notwendigen Sicherheiten gegenüber der Hausbank sicher, damit sie ihre Vorhaben auch finanzieren und umsetzen können.

In 2016 vergab das Wiesbadener Institut 237 Bürgschaften oder Garantien. Das Volumen dieser Bürgschaften bzw. Garantien betrug insgesamt 58,2 Millionen Euro. Die Unternehmen müssen bei einer Bürgschaft bzw. Garantie einen Teil der Finanzierung natürlich auch selbst besichern, so dass das durch die Angebote der Bürgschaftsbank Hessen ermöglichte Kreditvolumen bei 80 Millionen Euro und damit deutlich höher als die reine Absicherung durch das Institut lag. Das Gesamtinvestitionsvolumen von 146 Millionen Euro ergibt sich daraus, dass die meisten Unternehmen auch Eigenmittel und Fremdmittel einbringen, so dass in der Regel nicht der gesamte Betrag voll kreditfinanziert wird. Aus dieser Summe ergibt sich ein Arbeitsmarkteffekt auf die hessische Wirtschaft, der sich 2016 auf 3.034 Arbeitsplätze beläuft. Das heißt, dank des abgesicherten Investitionsvolumens konnten in Hessen 3.034 Arbeitsplätze erhalten bzw. neu geschaffen werden.

Die Gesellschafter der Bürgschaftsbank entlasteten die Geschäftsführung und den Aufsichtsrat auf der Jahreshauptversammlung daher auch einstimmig. „Wir sehen seit vielen Jahren, dass die Geschäfte der Bürgschaftsbank sehr solide geführt werden“, sagte Volker Fasbender, Vorsitzender des Aufsichtsrates, „die Bürgschaftsbank stellt sich damit ihrer Verantwortung, besonders freut uns daneben, dass sie sich permanent weiterentwickelt und damit beste Voraussetzungen für den Erfolg auch in der Zukunft schafft“.

 

Aussichten für 2017

 

Für das bereits laufende Geschäftsjahr 2017 erwarten die beiden Geschäftsführer Michael Schwarz und Sven Volkert ein weiteres geschäftliches Wachstum. „Besonders bei Unternehmensnachfolgen haben wir derzeit eine rege Nachfrage. Das freut uns besonders, denn die möglichst reibungslose Übergabe ist ein wichtiger Faktor für wirtschaftlichen Erfolg – eines Unternehmers, eines Unternehmens, aber auch eines Bundeslandes.

 

Angebote der Bürgschaftsbank Hessen

Das Wiesbadener Institut stellt aktuell folgende Produkte zur Verfügung:

  • die „klassische Bürgschaft“, die über die Hausbank abgewickelt wird,
  • die „Bürgschaft ohne Bank“, bei der Existenzgründer, Unternehmensnachfolger aber auch bestehende Unternehmen einen Bürgschaftsantrag stellen, um sich anschließend bei einer Zusage eine finanzierende Bank zu suchen,
  • die „Express Bürgschaft“, bei der Unternehmen bzw. die Bank in der Regel eine Bürgschaft innerhalb von 24 Stunden erhalten können,
  • die „Agrar-Bürgschaft“, bei der nicht nur Ackerbau und Viehwirtschaft sondern auch Winzer, Fischzuchtbetriebe und Imker in den Genuss einer Bürgschaft kommen können und
  • das „Kombi-Programm Bürgschaft + Beteiligung“, ein gemeinsam aufgelegtes Programm der Bürgschaftsbank Hessen und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Hessen (MBG H).

Details zu allen Angeboten der Bürgschaftsbank Hessen auf www.bb-h.de.

Tags: , , , ,
Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten: Die Kommentar-Moderation ist eingeschaltet, deshalb könnte Ihr Beitrag etwas später veröffentlicht werden. Sie brauchen Ihren Kommentar nicht mehrmals abzugeben.