Änderung bei den Betragsgrenzen – Ausgaben ins neue Jahr schieben

11. Dezember 2017 von JK
Änderungen bei Ausgaben ab 2018 beachten

© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Existenzgründer und Selbstständige sollten sich auf einige Änderungen bei den Beitragsgrenzen für geringwertige Güter (GWG) und (Sofort-)Abschreibungen ab 1. Januar 2018 einrichten. Außerdem wird sich auch das Verfahren wie sich die Höhe der Beiträge für die Krankenversicherung von Selbstständigen zusammensetzen. Profitieren können Existenzgründer und Selbstständige, wenn Ausgaben, die für dieses Jahr noch geplant waren, ins kommende Jahr verschoben werden.

Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Zukunft der Limited

4. Dezember 2017 von JK
Welche Zukunft hat die Limited in Deutschland?

© Gerd Altmann Shapes AllSilhouettes.com / pixelio.de

Nach dem Austritt der Briten aus der EU und den zähen Austrittsverhandlungen, fragen sich viele Existenzgründer und Selbstständige, was eigentlich aus der Limited wird. Denn der Austritt Englands aus der EU hat Auswirkungen auf sehr viele Bereiche. Diese Auswirkungen treffen in Deutschland u. a. viele Selbstständige, denn die Limited ist in den letzten Jahren für viele Existenzgründer attraktiv geworden. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Tipps zum Firmennamen

27. November 2017 von JK
Beim Firmennamen sollte man einiges beachten.

© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Viele Gründer und Gründerteams kennen das sicherlich aus eigener Erfahrung: Es kommt der Punkt, meist wenn die Idee langsam gestallt annimmt, an dem die Suche nach einem Firmennamen beginnt. Diese Suche erfordert – ob man es glaubt oder nicht – viele Geduld und Zeit. Beim Firmennamen müssen nämlich zahlreiche Faktoren bedacht werden. Auch die Verfügbarkeit des Namens und eine einprägsamer Domainname spielen dabei eine nicht zu unterschätzende Rolle. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Alleinstellungsmerkmal

20. November 2017 von JK
Das Alleinstellungsmerkmal ist wesentlich für den Erfolg.

© Cristine Lietz / pixelio.de

Für Existenzgründer und Selbstständige ist das Alleinstellungsmerkmal ein wesentlicher Erfolgsfaktor für ihr Unternehmen. Dabei handelt es sich um ein einzigartiges Verkaufsversprechen für ein Produkt bzw. eine Dienstleistung. Dieses stellt in der Praxis ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil gegenüber Konkurrenten am Markt dar. Bekannter ist der Begriff unter der englischen Bezeichnung „Unique Selling Proposition“ oder „Unique Selling Point“ (kurz USP). Synonym werden für Alleinstellungsmerkmal auch Begriffe wie Kundennutzen oder Vorteilsversprechen verwendet. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Trends im Bereich Geschäftsideen

13. November 2017 von JK
Es gibt gesellschaftliche und wirtschaftliche Trends, aus denen sich eine Geschäftsidee entwickeln lässt.

© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Die richtige Geschäftsidee zu finden kann manchmal schwer sein. Dabei zeichnen sich immer wieder Trends ab, auf die Existenzgründer und Selbstständige aufspringen können. Denn wer mit seiner Selbstständigkeit erfolgreich sein möchte, braucht vor allem eins: eine gut durchdachte Geschäftsidee. Beim Blick auf die Nachhaltigkeit einer Gründung, sollten daher gesellschaftliche und wirtschaftliche Trends nicht außer Acht gelassen werden. Trends, die eine hohe Akzeptanz bei der angepeilten Zielgruppe aufweisen, können als wirkungsvoller Verkaufsmotor wirken. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Must Have – Finanzplanung im Businessplan

6. November 2017 von JK
Eine Finanzplanung ist für Gründer und Selbstständige unerlässlich.

© Dr. Klaus Uwe Gerhardt / pixelio.de

Die Finanzplanung ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Businessplans und wird in der Regel auch von Kreditgebern und Investoren erwartet. Bei der Existenzgründung kann die Finanzplanung zunächst nur auf möglichst realistisch geschätzten Zahlen erstellt werden. Allerdings sollte ein Businessplan nach der Existenzgründung nicht einfach weggelegt sondern immer wieder zur Hand genommen werden. Insbesondere die Finanzplanung sollte mit den realen Zahlen kontinuierlich fortgeschrieben werden, um die Zukunft um ein vielfaches genauer planen zu können. Als vorteilhaft hat sich eine monatliche bzw. quartalsweise Aktualisierung und Fortschreibung erwiesen. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Ist ein Coach ein Freiberufler?

30. Oktober 2017 von JK
Coaches sind grundsätzlich keine Freiberufler.

© Thorben Wengert / pixelio.de

Beratung, Training, Coaching – schaut man in soziale Netzwerke scheint dieses Berufsfeld regelrecht zu boomen. Viele Menschen, die sich mit vor allem mit Persönlichkeitsentwicklung auseinandersetzen, streben früher oder später eine Tätigkeit in diesem Bereich an. Die Ausbildungsinstitute geben ihren Kunden mit auf dem Weg, dass es sich bei diesem Berufszweig um eine freiberufliche Tätigkeit handelt. Freiberufler haben den Vorteil, dass sie keine Gewerbesteuer, keine IHK-Pflichtbeiträge leisten und insgesamt weniger bürokratischen Pflichten erfüllen müssen. Selbst wenn der Gewinn über 60.000 Euro oder der Umsatz über 600.000 Euro liegt, müssen sie nur eine einfache Einnahmen-Überschussrechnung (EÜR) führen. Der Status als Freiberufler ist für Existenzgründer ziemlich attraktiv.

Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Existenzgründer 50+ – Es ist nie zu spät (II)

23. Oktober 2017 von JK
Existenzgründer 50+ haben deutliche Vorteile gegenüber jüngeren.

© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Existenzgründer über 50 Jahre sind auch in Deutschland schon lange keine Seltenheit mehr. Im ersten Teil ging es hauptsächlich um die Motive von Menschen, in ihrer Lebensmitte noch einmal etwas ganz Neues zu beginnen. Außerdem ging es im vorhergehenden Teil des Beitrags um die Gründe, warum ältere Menschen dann doch vor einer Existenzgründung abhalten. In diesem Teil dagegen geht es um die Vorteile die reifere Gründer gegenüber jüngeren haben und worauf ältere Existenzgründer vor ihrem Schritt in die Selbstständigkeit achten sollten. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Existenzgründer 50+ – Es ist nie zu spät (I)

16. Oktober 2017 von JK
Existenzgründer 50+

© Cristine Lietz / pixelio.de

Existenzgründer über 50 Jahre sind auch in Deutschland schon lange keine Seltenheit mehr. Während viele Angestellte bereits an die Rente denken, denken immer mehr darüber nach, sich (endlich) selbstständig zu machen. Es ist nie zu spät, seine Träume zu verwirklichen. Auch mit über 50 ist es noch lange nicht zu spät, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Selbstverständlich ist es für über 50-jährige Existenzgründer nicht immer einfach, aber sie besitzen einige Vorteile gegenüber jüngeren Gründern: zum Beispiel Berufserfahrung, Know-how oder Kontakte sowie ein hohes Maß an Gelassenheit. Und die meisten „späten“ Existenzgründer sind auch noch überaus erfolgreich mit dem, was sie tun. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

Worauf Franchisenehmer vorab achten sollten

9. Oktober 2017 von JK
Worauf Franchisenehmer achten sollten.

© www.helenesouza.com / pixelio.de

Franchising zeichnet sich durch eine langfristige Zusammenarbeit von rechtlich unabhängigen Unternehmen aus. Es besteht aus dem Franchisegeber und dem Franchisenehmer. Aus Sicht des Franchisegebers handelt es sich beim Franchising um eine Art Vertriebsform, bei der oft standardisierte Waren oder Dienstleistungen durch den Franchisenehmer vermarktet werden. Für den Nehmer dagegen stellt Franchising ein schlüsselfertiges Geschäftsmodell dar. Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein | 0 Kommentare »

« Vorherige Einträge Nächste Einträge »